tegecefriends Kopfbild

 

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen besondere Partner vor, Menschen mit Ideen, an denen uns viel liegt. Wir wollen an dieser Stelle gern das Engagement unterstützen, aufmerksam machen und anregen. Unser Anliegen ist es dabei, Starthilfe zu geben und Interesse zu wecken.

Der Ortsteil Markendorf hat sich aus einer alten sorbische Deichsiedlung entwickelt, die sich Słubia nannte. Daraus ergibt sich wohl die Namensverwandtschaft zum heutigen Wort „Schlaube“.

 

Die Duisburger Hafen AG, insbesondere mit Ihrem Vorstandsmitglied Prof. Thomas Schlipköther und seinen Mitstreitern, hat sich zu einem hochgeschätzten Partner der tegece entwickelt. Mit duisport-Unterstützung waren wir in der Lage das LogPark|Container Terminal zu planen und zu realisieren und dabei alle Termine und das Finanzierungsbudget einzuhalten.

 

Mit der Wowi Frankfurt (Oder) verbinden uns naturgemäß ähnliche Interessen im Rahmen gemeinsamer Themen wie Infrastruktur, Gebäude, Vermietung, Planen, Bauen und Bewirtschaften. Vor diesem Hintergrund gibt es immer wieder Austausch zu den aktuellen Themen der Branche.

 

Die Lebenshilfe in Frankfurt (Oder) zu unterstützen ist uns ein besonderes Anliegen. Der Verein tritt für die Rechte und das Wohlergehen aller Menschen mit geistigen, psychischen, physischen und/oder mehrfachen Beeinträchtigungen sowie deren Eltern, Angehörigen, Freunden und Sorgeberechtigten ein und unterstützt sie mit ihren Leistungen.

 

Print³ in Person von Mario Kuntzag ist ein äußerst innovatives Start Up. Wir blicken auf neue Technologien im Bereich der Logistik und wünschen Herrn Kuntzag, dass immer mehr Bereiche der Wirtschaft dieses Potential wahrnehmen und nutzen.

Den 1 FC Frankfurt (Oder) und die tegece verbindet nun schon mehrere Jahre eine sportlich-freundschaftliche Partnerschaft. Wir sind gern Unterstützer der zweiten Mannschaft und sehen mit Freude, die vielfältigen Bemühungen des Vereins, die Stadt in der Region und im Land Brandenburg würdig zu vertreten und das vor dem Hintergrund einer strukturell sehr übersichtlichen Unterstützerszene.

Der FHC und die tegece waren bereits Partner, als der Verein die Stadt noch in der ersten Bundesliga des Damenhandballs repräsentierte. Schmerzlich haben wir alle gespürt, wie die wirtschaftliche Strukturschwäche auch den Sport erreicht hat.

 

Das ICOB ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Frankfurt (Oder). Wirtschaft anzusiedeln und wachsen zu lassen, geschieht nicht von allein. Es braucht Kümmerer, die sich in den Fluren der Verwaltung, in den Straßen der Stadt und auf den Flächen der Region auskennen.